„Beziehung heißt Entwicklung zu zweit“
(Michael Lukas Möller, Die Wahrheit beginnt zu zweit)

In der systemischen Therapie biete ich Ihnen, dem Paar, einen geschützten Rahmen. Sie werden angeleitet (wieder) miteinander ins Gespräch zu kommen, Vorwürfe auszusprechen, Wünsche zu äußern und sich auszutauschen.
Als neutrale Person achte ich darauf, dass Sie beide gleich viel Zeit erhalten, um sich mitzuteilen, gehört und gesehen zu werden. So können Sie das Gemeinsame – Ihre Beziehung – aus verschiedenen Perspektiven betrachten, zu Klärungen kommen und Entscheidungen treffen.

Sie werden Aspekte, die im Laufe Ihres Beziehungsalltages verloren gingen, wieder entdecken. Individuelle Bedürfnisse und eigene Ressourcen werden aufgespürt. Daraus ergeben sich neue Wege in Ihrem partnerschaftlichen Miteinander.

Es kann auch eine Entlastung sein zu einer klaren Entscheidung für eine Trennung zu kommen. Dies ermöglicht  für beide Partner neue Perspektiven. Dann begleite ich Sie, in einem respektvollem Umgang das Gemeinsame zu verabschieden, um die neuen Wege getrennt gehen zu können.

Was noch wichtig ist

Termine
Alle Termine sprechen wir individuell und flexibel ab. Die Abrechnung erfolgt  per Barzahlung am Ende der Sitzung. 

Rücktritt
Sollten Sie einen Termin einmal nicht wahrnehmen können, sagen Sie bitte mindestens 24 Stunden vorher ab. Nicht abgesagte Termine stelle ich in Rechnung, da eine kurzfristige Vergabe an andere Klienten nicht mehr möglich ist.

Schweigepflicht

Als staatlich geprüfte Masseurin und systemische Therapeutin unterliege ich der gesetzlichen Schweigepflicht.